+++ Montag, 03.04.2017 - 13:44 - Alter: 2 Years

Erfolge bei der Juniorsparte von Jugend forscht

Dominik Münchhofen, Natascha Hoffmann, Lea Vorndran und Finnya Stenger auf den Plätzen 2 und 3


Am diesjährigen Wettbewerb „Schüler experimentieren“ haben Schülerinnen und Schüler unserer AG „Wissen macht Spaß“ zwei Wettbewerbsarbeiten eingereicht. Beide Arbeiten schafften es unter die drei Bestplazierten. 

Natascha Hoffmann, Finnya Stenger und Lea Vorndran belegten mit ihrem Projekt „Generation Handy - und trotzdem fit?“ in der Sparte Geo- und Raumwissenschaften den dritten Platz. Sie schrieben eine App, mit der Schüler aber auch Lehrer auf und um das Gelände des Gymnasiums am Steinwald ein kurzweiliges Fitness-Programm in Geocaching-Manier absolvieren können. Für die Entwicklung dieser App erhielten sie außerdem einen Sonderpreis der Arbeitskammer Saar.

Mit dem zweiten Platz wurde das Projekt „Kampf gegen Stechmücken auf natürliche Weise“ von Dominik Münchhofen im Bereich Biologie ausgezeichnet. Dominik züchtete Stechmücken, baute eine Apparatur, in der es ihm gelang, mit Hilfe eines ebenfalls selbst gebauten und programmierten Legoroboters zu untersuchen, welche Duftstoffe am besten die ungeliebten Stechtierchen vertreiben können. So beeindruckte er das Publikum in der Congresshalle in Saarbrücken mit einer hoch wissenschaftlichen, professionellen Forscherarbeit.  

 

Herzlichen Glückwunsch an unsere Forscherteams!