Leseclub am Gymnasium am Steinwald

Wer, wie, was, wieso, weshalb, warum?

Der Leseclub besteht aus motivierten Teilnehmern der Klassenstufe 5 und 6, die sich einmal pro Woche für eine Schulstunde mit Frau Stroh in der Schulbibliothek des GaS treffen. 

Den Leseclub am GaS gibt es seit dem Schuljahr 2010/2011 und hat den Charakter einer AG. Die Teilnahme ist freiwillig und auf die Schüler der Klassenstufe 5 und 6 beschränkt.

Diese AG bietet den Schülerinnen und Schülern die Möglichkeit, sich ab dem zweiten Halbjahr der Klasse 5 bzw. im ersten Halbjahr der Klasse 6 einmal wöchentlich mit Mitschülern ihrer Klassenstufe über aktuelle Kinder- und Jugendliteratur und wichtige aktuelle Nachrichten aus Zeitungen auszutauschen sowie viel Neues über die Welt des Lesens und der Bücher zu lernen.

Die Teilnehmer des Leseclubs sind zudem freie Mitarbeiter der Saarbrücker Zeitung und verfügen über einen Leseclub-Ausweis. Hierbei dürfen sie, nach Absprache mit mir als Lehrkraft, eigene Artikel auf der Kinderseite der SZ bzw. in unserer Schülerzeitung „Schelle“ veröffentlichen.

 

Was genau machen wir?

Die Inhalte des Leseclubs sind nicht für jedes Halbjahr im Detail festgelegt, sondern richten sich immer nach den Interessen der aktuellen Teilnehmer. Im vergangenen Jahr standen beispielsweise neben der Erstellung eines Fragenbogens zum Leseverhalten Erwachsener und Jugendlicher auch reine Vorlesestunden auf dem Programm. Zudem hatten die Kinder die Möglichkeit, sich an einem Nachmittag mit einer Bibliothekarin der Stadtbibliothek Neunkirchen über den Aufbau einer Bibliothek und aktuelle Jugendbücher zu unterhalten. Des Weiteren wurden, auf Wunsch der Teilnehmer, eigene Bücher geschrieben, so zum Beispiel ein Science-Fiction-Roman, ein Mädchenroman sowie eine Liebes- und eine Abenteuergeschichte.
In diesem Jahr organisiert der Leseclub der Klasse 6 erstmals einen Leseabend für Mitschüler, Eltern, Lehrer und Schulleitung, welcher voraussichtlich in der Vorweihnachtszeit stattfinden soll. Veranstaltet wird zu diesem Anlass wieder ein sogenannter "Book-Slam", ein Wettbewerb zwischen den Leseclubteilnehmern, bei welchem diese dann vor Publikum ausgewählte Bücher innerhalb weniger Minuten kreativ und lustig vorstellen müssen. Das Publikum entscheidet schließlich, wer der Teilnehmer den Wettbewerb gewinnt und mit einem Preis ausgezeichnet wird. Zudem dürfen sich unsere Besucher über ein gemeinsam erstelltes Bibliotheksquiz sowie eine kleine Buchausstellung freuen. Auch soll es einen Lesezeichenbasar geben, bei dem der Leseclub seine selbst gebastelten Produkte verkauft.

Interesse?

Wer Bücher liebt oder lieben lernen möchte, ist im Leseclub herzlich willkommen! Die Anmeldungen sind gewöhnlich zu Beginn eines Halbjahres möglich.

Zitate über das Lesen

Projekte des Leseclubs