Alkoholische Gärung

Eine Neuauflage in Sachen Praxis der alkoholischen Gärung gab es für den G-Kurs Bi 11IV (Abitur 2010) am 01.10.2008. Verlockend die Aussicht auf eine "Verkostungsstunde" des selbst erzeugten Apfelweins nach den Herbstferien!

Die äußerst ergiebige Apfelernte dieses Jahres hat es uns leicht gemacht, an das benötigte Material zu kommen. Eine schuleigene Obstpresse war in der biologischen Sammlung vorhanden und gebrauchs-fertig. Benötigte Rohkostreiben als Ersatz für einen Obstshredder wurden von zuhause mitgebracht. SchülerInnen wie Schüler gingen mit Interesse und sichtlichem Vergnügen am praktischen Tun ans Werk. Da wurden Apfel sortiert, gewaschen, geputzt, über die Rohkostreibe gejagt und ausgepresst. Alles zusammen verwandelte den Biologiesaal im Nu in einen verführerisch nach Äpfeln duftenden aber rundum zuckersüßen, klebrigen Ort der Saft- und Viezproduktion. Nachdem der Saft mit Hefe versetzt und der Gärballon mit einem Gärröhrchen versehen worden war, ging man daran, noch ein wenig "Klar Schiff" zu machen.