Zusammenarbeit mit dem Kompetenzzentrum für Molekulare Medizin

Mit einer Lehrerfortbildung im Jahr 2007 begann die fruchtbare Zusammenarbeit zwischen unserer Schule und dem KoMM (Kompetenzzentrum Molekulare Medizin), nachdem Herr Jacob, damaliger Fachvorsitzender, die Biologielehrer des Gymnasium am Steinwaldes zu einer viel versprechenden Fortbildung angemeldet hatte.
Das KoMM hat es sich zur Aufgabe gemacht, die vorhandenen Ressourcen auf dem Forschungsgebiet der molekularen Medizin zu bündeln, den Technologietransfer zu verbessern und den wissenschaftlichen Nachwuchs zu fördern, so dass es uns immer wieder möglich war an diesem Förderungsprogramm teil zu haben.
Unsere Schüler konnten die Techniken aus dem Bereich der Molekularbiologie, die Sie aus dem Lehrbuch kannten, in der Praxis anwenden. Des Weiteren haben Sie aus erster Hand auch einige Forschungsfelder kennen gelernt, die an unserer Universität den Einsatz dieser Techniken nutzen.

Mittlerweile ist der Besuch beim KoMM etabliert:
- 30.01.2008 Schülerversuch "Prostatakarzinom"
- 02.12.2008 Schülerversuch "Prostatakarzinom"
- 03.03.2009 Schülerversuch "Prostatakarzinom"
- 22.02.2010 Schülerversuch "Plasmidisolation aus Bakterien"
- 14.02.2012 Schülerversuch "Prostatakarzinom"

Externer Link zu KoMM