Besuch im RoboTec-Labor

Bericht von Annika Rottmann 

Am Mittwoch, den 07.03.12 waren wir, die Klasse 9s2 des Steinwald Gymnasiums Neunkirchen, an der Saarbrücker Uni. Im "RoboTec" Labor wurden wir von zwei Studenten erst einmal kurz in die Funktionsweise eines Roboters eingeführt. Danach durften wir auch schon loslegen und unseren eigenen Roboter (von Lego) programmieren. Zuerst lernte unser Roboter "laufen". Wir programmierten an unseren Computern folgende Eingabebefehle der Reihenfolge nach z. B. Rechtes Rad vorwärts drehen, linkes Rad stehend, Motor an usw. Danach konnten wir die Eingabebefehle über ein USB-Kabel an die Roboter übertragen. Es funktionierte nicht alles beim ersten Mal, doch schon beim zweiten Versuch fuhr jeder unserer "Robos" vor und zurück. Manche konnten auch jetzt schon Musik abspielen. Unsere Roboter lernten nach und nach immer mehr dazu. Damit ein Roboter einen Gegenstand wahrnimmt und dann die Richtung wechselt, mussten wir diesem noch einen Ultraschallsensor anbauen. Nachdem alle unsere Roboter, diese "Fähigkeit erlernt" hatten, machten wir einen "Wettkampf", welcher wohl am längsten fährt, ohne an ein Hindernis anzustoßen. Insgesamt hat der Besuch im Schülerlabor sehr viel Spaß gemacht.