Unser Besuch in Chengdu

Unsere Reise ins „Reich der Mitte“ begann am 09.10.2011 am Frankfurter Flughafen. Zu diesem Zeitpunkt waren alle aufgeregt und spekulierten darüber was uns in China erwarten würde. Nach unserer Ankunft in Chengdu wurden wir mit dem schuleigenen Bus zum Campus der Experimental Foreign Languages School gefahren, wo uns die Gastgeschwister und ihre Eltern bereits erwarteten.
Die erste Woche verbrachten die saarländischen Schüler dann bei ihren Gastfamilien, fuhren morgens mit dem Bus oder auch dem Fahrrad im dichten Verkehr in die Schule, nahmen am Unterricht teil und hatten ein vielseitiges kulturelles Programm (siehe unten).
Im Anschluss flog unsere Gruppe in die chinesische Hauptstadt Peking und besichtigte dort beeindruckende Bauwerke wie den Himmelstempel und die Verbotene Stadt. Ein Ausflug zur Chinesischen Mauer und der Besuch einer Akrobatik Show vervollständigten das Programm.
Wir alle kehrten mit zahlreichen Eindrücken nach Hause zurück. Zwischen vielen Partnerschülern entstanden Freundschaften und auch die Chinesen – sowohl die Schüler als auch Schulleiter und Lehrer – waren vom Interesse an ihrem Land und ihrer Kultur begeistert und freuen sich jetzt ihrerseits auf den Gegenbesuch in Neunkirchen.
Als Zeichen der neu entstandenen Freundschaft und um die Ernsthaftigkeit des Austausches zu dokumentieren, hat unsere Schule mit der Experimental Foreign Languages School einen Freundschaftsvertrag geschlossen, der weitere Besuche in Deutschland und China vorsieht.

Zur Vergößerung anklicken!