Projekt "Wir sind Hundefreunde"

In unserer Projektwoche hatten wir – 13 Schülerinnen und Schüler und 2 Lehrerinnen - viele verschiedene und interessante Programmpunkte rund um den besten Freund des Menschen. So begann es montags morgens mit einem Erste Hilfe Kurs speziell für Hunde. Danach bauten wir draußen einen Parcours für Longiertraining und Agility auf. Die anwesenden Hunde Lina (Mischling aus Border Collie und Berner Senne von Frau Wolf), Kira (Vizsla von Jacqueline) und Emil (Dackel von Hannah)) hatten viel Spaß dabei und so lernte auch Frauchen, wie man sich spielerisch mit dem Hund beschäftigen kann.

Am zweiten Tag wurde dann an den Informationsplakaten für das Abschlussfest gearbeitet. Es gab drei Gruppen mit jeweils einem Hauptthema: Ernährung, Pflege und Anatomie, Spiel, Sport und Beschäftigung sowie Rassen und ihre „Berufe“. Zu Gast waren die Hunde Oscar (Labrador von Frau Ziegler), Lissi und Baika (Mischling von Celine). Auch sie übten im Parcours vor dem Haus. Frau Ziegler zeigte uns mit Oscar, was Obedience ist, nämlich eine Hundesportart mit Gehorsamsübungen, wie zum Beispiel das Berühren eines bestimmten Punktes auf Kommando mit Pfote oder Schnauze.

Mittwochs war Frau Schmidt mit ihrem Therapiehund Bella zu Besuch und zeigte, was einen Therapiehund ausmacht und welche tollen Tricks ein Hund beherrschen kann. Sei es stupsen, winken, Socken ausziehen oder bei einem Klingelgeräusch die Glocke suchen und bringen, Bella konnte Alles. Dies durften wir auch gleich selbst ausprobieren und jede Gruppe führte eine kleine Kür mit Bella vor. Danach konnte noch an den Plakaten weitergearbeitet werden.

Am Donnerstag wurden leckere Hundekekse gebacken, die auch vielen Lehrern geschmeckt haben. Dies war zwar eine etwas klebrige Angelegenheit, jedoch machte es uns viel Spaß, die kleinen Kügelchen zu formen. Wir machten zwei verschiedene Sorten, Käse und Petersilie, die wir in Tütchen füllten um sie samstags zu verkaufen. An diesem Tag waren auch die Hunde Oscar, Uli (Mischling aus Dalmatiner und Labrador von Tatjana), Emil und Kira wieder mit dabei und wir bereiteten eine kleine Vorführung für das Abschlussfest vor. Am letzten Vorbereitungstag wurde wieder ein wenig Agility trainiert und alles für den folgenden Tag vorbereitet.

Dieser war sehr erfolgreich dank den schönen T-Shirts, die Jacqueline für jeden „Hundefreund“ organisiert hat und den Hundekeksen, die gut angekommen sind. Wir verkauften sie mit Probefutter und einem Gutschein von HTZ, die unsere Aktion unterstützt haben. Auch die Informationsplakate und die kleine Ausstellung aus Büchern, Zeitschriften und Zubehör kamen bei den Besuchern gut an. Bei der Vorführung, moderiert von Tatjana, Jacqueline und Hannah, zeigten Jacqueline mit Kira und Franziska mit Lina das Longiertraining. Danach folgten Hannah mit Emil und Lisa mit Lina mit einer Agilitydarbietung. Es waren viele Zuschauer anwesend und es wurde sogar ein Bild für die Zeitung gemacht. Insgesamt hat allen Teilnehmern die Projektwoche sehr viel Spaß gemacht und wir haben viel gelernt.