Mord ohne Leiche

Am Schulfest 2010 führte die Theater-AG unter der Leitung von Frau Pfeiffer und Frau Sobala das Stück "Mord ohne Leiche" von Margret Völke und Rudolf Guder auf: Drei alte Damen wollen beobachtet haben, wie Frau Miller eines Abends ihren Mann mit dem Fleischklopfer erschlagen hat. Die örtlichen Kriminalinspektoren sind nicht in der Lage, den Fall aufzuklären, weil die Leiche unauffindbar bleibt und Frau Miller standhaft behauptet, ihr Mann wäre verreist. Frau Konsul Kleinschmidt findet das skandalös und engagiert Sherlock Holmes, den unsterblichen Detektiv. Aber auch diesem gelingt es nicht, die Leiche zu finden. Zum guten Schluss kehrt Herr Miller von der Reise zurück, und der Mordfall klärt sich harmlos auf: es war wirklich kein Fall für Sherlock Holmes. Unterstützt wurden wir von Herrn Sellier und seiner Technik-AG.