Wettbewerb anlässlich des Internationalen Jahres der Chemie 2011

Anlässlich des Internationalen Jahres der Chemie 2011 wurden weltweit Experimente rund um das Thema Wasser durchgeführt. Eine Initiative des Fonds der Chemischen Industrie (FCI) mit Unterstützung des „Forum Chemie" war unter anderem die Ausschreibung des Wettbewerbes "H2O mach's bunt", an dem die AG "Wissen macht Spaß" erfolgreich mit 2 Gruppen teilnahm.

Bericht vom Wettbewerb

Der Fachbegriff pH-Wert ist allgegenwärtig und schon länger in unserer Alltagssprache gebräuchlich. Auf Duschgel etwa ist zu lesen "ph-neutral", Gärtner wissen, für das Gedeihen von Pflanzen spielt der pH-Wert des Bodens eine entscheidende Rolle. Es gibt Messgeräte bzw. Teststreifen, mit denen man den pH-Wert bestimmen kann. Was den wenigsten Menschen bekannt ist, ist die Tatsache, dass viele Pflanzenfarbstoffe ebenfalls durch ihre individuelle Färbung den pH-Wert mehr oder weniger genau anzeigen können. Es gibt Pflanzenfarbstoffe, die innerhalb der pH-Wert-Skala, die von pH = 0 bis pH = 14 reicht, sieben oder mehr verschiedene Farbabstufungen zeigen. Und genau solche Farbstoffe galt es beim Wettbewerb "H2O mach's bunt" des Fonds der chemischen Industrie FCI, der bundesweit an allen Schulen anlässlich des internationalen Jahrs der Chemie ausgeschrieben wurde, zu finden. "Das hört sich doch interessant an", fanden die Schülerinnen und Schüler der AG "Wissen macht Spaß" des Gymnasiums am Steinwald in Neunkirchen. Also haben sie sich im Frühjahr dieses Jahres entschlossen, am Wettbewerb "H2O mach's bunt" teilzunehmen. Zuerst wurden fleißig Blüten und Lebensmittel aus dem Haushalt gesammelt, um aus ihnen dann durch Aufgießen mit heißem Wasser, Mörsern, Filtrieren oder Auspressen eine Farbstofflösung herzustellen.

Insgesamt hat die AG "Wissen macht Spaß" über 20 Farbstofflösungen untersucht, von schwarzen Oliven über alle möglichen im März zur Verfügung stehenden Blütenblätter bis Himbeersaft. Das Rennen machten allgemein blaue bis violette Farbstofflösungen. Beim Wettbewerb eingereicht wurde die Farbpallette der blauen Hyazinthenblüten und blauen Hortensienblüten.

Die Farbpalette der blauen Hyazinthenblüten gefiel der Jury des Wettbewerbs so gut, dass sie den Beitrag der AG "Wissen macht Spaß" unter den 10 besten Beiträgen von 1001 am Wettbewerb teilnehmenden Schulen sah, ein toller Erfolg für die jungen Forscher im Alter von 10 bis 12 Jahren. Somit erhält die AG des Gymnasiums am Steinwald eine Sonderförderung des Fonds der chemischen Industrie in Höhe von 300 Euro.