Jugend debattiert - Wettbewerb 2010/2011

Reagionalentscheid am GaS
von Andrea Hrasky

Schulsieger der Sek II im Regionalentscheid

Im Schuljahr 2010/11 war das Gymnasium am Steinwald Gastgeber des Regionalentscheides Saar-Ost von „Jugend debattiert“. 16 Jugendliche der Sek I und II debattierten in zwei Qualifikationsrunden um den Einzug ins Finale.

In drei gelungenen Debatten setzten sich die GaS-Schulsieger der Sek II, Esra Celebi und Sebastian Eberle, beide Klasse 11, gegen die Konkurrenz aus den weiteren beteiligten Schulen (s.u.) souverän durch. Sie werden am 13. April das GaS beim Landesentscheid in Saarbrücken am Halberg vertreten und haben somit die Chance, am Bundesfinale in Berlin teilzunehmen, welches unter der Schirmherrschaft von Bundespräsident Wulff steht.

 

Schulsieger der Sek I im Regionalentscheid

Auch die Schulsieger der Sek I, Frederike Schlums und Björn Süsser (beide Kl.8ls), überzeugten die Zuschauer bei ihrer ersten Teilnahme am Wettbewerb und punkteten mit ihrem Sachwissen, ihrer Überzeugungskraft und ihrer Ausdrucksfähigkeit. Frederike verpasste mit dem fünften Platz nur sehr knapp das Finale, und Björn konnte sich über einen sehr guten sechsten Platz freuen. Ein großer Erfolg für unsere Neueinsteiger!

Schulsieger der Sek I: Björn Süsser (2.v.l.) und Frederike Schlums (2.v.r.)

 

Tatkräftige Unterstützung

Frau Baumann, Herr Clemens und die ehemaligen „Jugend debattiert“-Teilnehmerinnen  Lisa Recktenwald und Julia von Klitzing saßen für das GaS in der Jury. Sie bewerteten die Leistungen der Debattanten und gaben ihnen manch guten Tipp für die nächste Debatte mit auf den Weg. Marianna Raffele, Annika Marschler, Roumany Israil, Tobias Ebelshäuser  und Lukas Michel sorgten in ihrer Funktion als Zeitwächter dafür, dass sich die Debattanten an ihre Redezeiten hielten, Herr Sellier und seine Technik-AG sorgten für den guten Ton.

Herzlichen Dank an alle Beteiligten, insbesondere auch an die Elternvertreter Frau Kanserske, Frau Stöcker, Frau Bohn-Gilcher und Frau  Celebi, die uns und unsere Gäste mit Brezeln, Kuchen und Getränken versorgten. Danke auch an Frau Marx und Herrn Englhard für die Unterstützung im Vorfeld.