Streit? Stress mit Mitschülern? – Mediation kann helfen

„Setz dich neben Manuela“, schlägt der Lehrer vor. Achim entgegnet entrüstet: „Nee, neben diese blöde Tussi bringen mich keine zehn Pferde!“ Die anderen Jungen wiehern vor Lachen, die Mädchen schreien empört durcheinander. Solche Vorfälle sind Schulalltag, nicht nur in besonders konfliktbeladenen Klassen.
Was tun?
Meistens passiert nichts, der Lehrer beharrt auf seiner Anweisung und damit ist der Fall erledigt. Für die Konfliktlösung ist damit aber noch nichts getan. Für den konstruktiven Umgang mit Konflikten wurde das Verfahren der Mediation entwickelt. Hier werden Konflikte als normaler Bestandteil des Alltags gesehen, die zeigen, dass Menschen unterschiedliche Interessen und Bedürfnisse haben, die ausgeglichen werden müssen.
Die Mediation hilft Kompromisse zu finden, die von allen Beteiligten akzeptiert werden können. Sie bietet somit eine Chance zur Entwicklung und Verbesserung der gegenseitigen Beziehungen.

Was ist Mediation?

Mediation ist ein Verfahren der Konfliktbewältigung, das nach bestimmten Regeln abläuft: 

  • Es gibt einen Gesprächsleiter, den Mediator, der unparteiisch und neutral ist, d.H. er fällt kein Urteil
  • Der Mediator erhellt die Hintergründe des Streites und geht auf die Gefühle und Bedürfnisse aller Beteiligten ein. Er fragt nicht, wer schuld ist und bestraft auch niemanden. 
  • Am Ende schließen die Streitparteien einen Vertrag, der ihren zukünftigen Umgang miteinander regelt.

Wie verläuft ein Mediationsgespräch?

Die Mediation erfolgt in fünf Schritten:

  1. EINLEITUNG
    Der Mediator stellt das Verfahren vor und erklärt dessen Regeln.
  2. KONFLIKTDARSTELLUNG
    Beide Konfliktpartner schildern den Streitfall aus ihrer Perspektive.
  3. KONFLIKTERHELLUNG
    Die Gefühle und Einstellungen, die hinter dem Konflikt stehen, werde n herausgearbeitet. 
  4. KONFLIKTLÖSUNG:
    Die Konfliktpartner suchen nach Lösungsvorschlägen. Diese werden gesammelt und auf ihre Durchführbarkeit hin geprüft. 
  5. VEREINBARUNG
    Die gemeinsam getroffenen Vereinbarungen werden in Form eines Vertrages festgehalten.

Wer ist Ansprechpartner

Schüler und Schülerinnen, die die Hilfe eines Mediators in Anpruch nehmen wollen, können sich an folgende Lehrkräfte wenden: 
Hr. Braun, Hr. Klär, Fr. Sobala-Müller, Fr. Schwarz, Hr. Titz