MINT-Projekt der Klassenstufe 5

Zu Beginn des Schuljahrs 2012/2013 hatten die Schüler der Klassenstufe 5 erstmals die Möglichkeit, sich für das MINT-Projekt anzumelden. Die Nachfrage für dieses Projekt war gleich so groß, dass vier MINT-Gruppen gebildet werden konnten. Im zweiwöchigen Rhythmus treffen sich die einzelnen Gruppen an einem bestimmten Wochentag in der 7. und 8. Stunde.


MINT im Neunkircher Zoo

Während das Thema Säugetiere im Naturwissenschaftsunterricht meist mit Filmen und Fotografien auskommen muss, hatten die Schüler im MINT-Projekt die Gelegenheit, den Tieren ganz nah zu sein.

Wie macht Lernen Spaß?

Anatomie, Lebensweise und Ernährungsstrategien exotischer Tiere im Zoo Neunkirchen erforschen-so macht Lernen Spaß. Die MINT-Gruppen fütterten, streichelten und beobachteten Elefanten, Erdmännchen, Giraffen und andere Zootiere von August bis Oktober. Das Wetter spielte meistens mit.

Vielen Dank an den Neunkircher Zoo

Da der Neunkircher Zoo das MINT-Projekt unterstützt, bekamen die MINT-Gruppen jede Menge Materialien zu den einzelnen Tieren zur Verfügung gestellt. Wer darf schon mal echtes Elfenbein anfassen oder den Backenzahn eines Elefanten mit den eigenen Zähnen vergleichen?


MINT-Mappe

Im MINT-Projekt wird nicht von der Tafel abgeschrieben – Die Schüler erstellen individuelle Lernmappen. Während den Tierbeobachtungen füllten die Schüler Tierbeobachtungsbögen aus und erstellten Tiersteckbriefe, die in der MINT-Mappe gesammelt werden. In der Schule wurden die Ergebnisse verglichen, von den Schülern präsentiert und auf Plakaten festgehalten.